Haupt- und Realschule mit Ganztagsangeboten und Abendrealschule

Aktuelles

Das Homepage-Team stellt sich vor

Hier seht ihr das Team hinter den Artikeln dieser Homepage

IMG_20170216_133007807 (Andere)

vorne: Denizhan, Aneel, Idris, Mehmet, Geraldine, Yasin, Boris

hinten: Fr. Baumann,  Andrea, Soumia, Hr. Dinner

Besuch der 5Klässler in der Stadtbibliothek

Nachschlagen, recherchieren und Informationen richtig verarbeiten, dass sind Fähigkeiten, die erworben und trainiert werden müssen. Informationsbeschaffung und –entnahme läuft in unsere digitalisierten Welt oftmals nur noch über Internetsuchmaschinen ab. Umso wichtiger ist es zu wissen, wie qualitatives Recherchieren funktioniert. Was sind gute und schlechte Quellen? Kann ich sie für ein Referat, Hausarbeit oder eine Abschlusspräsentation verwenden?

Und längst nicht alles ist an Quellen und Material über das Internet zugänglich. So kommt man nicht umhin, auch mal in Büchern nachzuschlagen und nachzulesen.

Letzteres taten die 5 Klässer der WLS  am 12. Januar als sie die Stadtbibliothek besuchten. Sie erhielten einen tollen Einblick in die verschiedenen Bereiche der Bibliothek. Nicht nur Nachschlagen und Recherchieren zum aktuellen Thema „Märchen“ stand auf dem Programm; natürlich kam auch das Schmökern in anderen Büchern nicht zu kurz. Dabei fanden sie selbst heraus, dass man eben noch nicht alles „googeln“ kann. –Bleul-

Foto0149 Foto0152

Foto: Huck

Spende der Volksbank

Für die Förderung der finanziellen Bildung kooperiert easyCredit mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken seit Jahren. Alle ausgesuchten Schulen haben eine Spende erhalten in Gesamthöhe von 15.680,-Euro. Bereichsleiter Michael Knittel und Regionalmarktleiter Bernd Kuhl von der Volksbank Darmstadt überreichten dem Schulleiter Herrn Käpernick den Spendencheck über 1.250,-Euro. Michel Knittel betonte: die Finanzbildung der Bürgerinnen und Bürger in der Region wären oft nicht möglich wenn engagierte Partner wie Schulen oder Eltern sich nicht einbringen würden. Die große Anzahl und Vielfalt der zum Wettbewerb eingereichten einzelnen Projekten zeigt, dass das Thema finanzielle Bildung heute wichtiger ist den je.

P1000174 (Andere)

France Mobil

Das France Mobil besuchte unsere Schule. Im Gepäck hatten sie den Auftrag, deutsche Schulen zu besuchen und Jugendliche spielerisch für Frankreich und die französische Sprache zu begeistern. Dabei hatte das junge Team ein frisches und oft überraschendes Bild seines Landes. Zum Einsatz kommen Spiele, aktuelle französische Musik, Zeitschriften, Filme – alles was Spaß und neugierig macht! Der France Mobil-Besuch bereitet nicht nur Lust auf das Erlernen der französischen Sprache, sondern auch auf eine internationale Mobilitätserfahrung. Die Französisch Gruppe wurde geteilt und jede Gruppe gab sich einen französischen Namen.  Hakim, der Lektor stellte jeder Gruppe Fragen.  Die Gruppe, die die meisten Fragen richtig hatte, hat gewonnen.  Wir hatten viel Spaß!

France 

Hallo,

Ich bin Hakim und komme aus Choisy-le-Roi, einem Vorort von Paris. Ich bin für das akademisches Jahr 2016/2017 der neue FranceMobil Lektor in Hessen. Ich bin ungeduldig, Sie zu treffen und die Liebe für meine Sprache und Kultur zu teilen. In Ihrer Klasse werde ich ein wenig Frankreich mitbringen um Ihren Schülern zu zeigen, wie toll Französisch ist!    

France2                                                     

Französisch Klasse R10

Kunsthallenbesuch

Als wir morgens ankamen, begrüßte uns ein junger Mann, der
Leiter der Kunsthalle Herr Krempel. Er führte uns auch direkt
durch die Ausstellung „Schnitt Schnitt“. Wir hatten die Ehre uns
viele verschiedene Collagen anzusehen, unter anderem durften
wir auch kurz in einen alten Stummfilm hineinschauen. Die Bilder
wurden gefaltet, gemalt, gedruckt, geknüllt, geschnitten, geklebt,
genäht und vieles mehr.
Bei einem der Werke der Ausstellung ging es um alle Öffnungen des
weiblichen Körpers; die Künstlerin Annegret Soltau erstellte aus
den verschiedenen Bildern eine Collage. Eine andere Collage
wurde aus verschiedenen Teppicharten und Stoffen angefertigt.
Es wurden alle unsere Sinne geschult z.B. auch der Hörsinn. In
einem der Räume wurden zwei verschiedene Töne auf einmal
abgespielt und wenn man ein gutes Gehör hatte, konnte man
sogar einen dritten heraushören.

Kunsthalle 1 (Andere) Kunsthalle 3 (Andere) Kunsthalle 4 (Andere) Kunsthalle 7 (Andere) Kunsthalle5 (Andere)

 
Die Collagen hatten es uns an dem Tag angetan, deshalb
probierten wir das in der nächsten Kunststunde direkt aus.
Hier seht ihr einige Beispiele, die wir mit dem Skalpell aus
Zeitschriften hergestellt haben.

Antonella Fiora der R9c.

Coll_02 Kopie (Andere) Coll_04 Kopie (Andere) Coll_01 Kopie (Andere) Coll_03 Kopie (Andere) Coll_05 Kopie (Andere)

Informationsabend für Eltern der 4. Grundschulklassen

Am Freitag, 10.02.2017 findet um 19:00 Uhr im Musiksaal der Wilhelm-Leuschner-Schule, Haupt- und Realschule, ein Informationselternabend für Eltern von Kindern der 4. Grundschulklassen statt.

Die Schulleitung informiert Sie über das Schulprofil der Haupt- und Realschule, den möglichen Bildungsweg bis hin zum Abitur, die Organisation des Unterrichtsablaufes, die Nachmittagsangebote, das Mittagessen und die Hausaufgabenbetreuung.

Sie sind herzlich willkommen.

Volker Käpernick, Schulleiter

 

Unsere Sieger des Mathematikwettbewerbs 2016/2017

IMAG1244_BURST002 (Andere)

Gruppe B (Realschule)

Kristian Rakhimzhanov 43 Punkte (zweiter von links)

Yousef Amro 34 Punkte (erster von links)

Soumia Madrouni 34 Punkte (zweite von rechts)

 

Gruppe C (Hauptschule)

Luca Seipel 35 Punkte (erster von rechts)

 

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger!

Weißrussische Opernstars zu Gast an der WLS

Am 14.12.2016 fand bereits zum siebten Mal  an der WLS ein Opernkonzert für die Schülerinnen und Schüler der 10.Klassen statt.

Mit Arien und Duetten nahmen Morozov (Bariton), Irian Yafiimava (Pianistin ) und  Alla Lukaszewicz (Sopran) von der weißrussischen Staatsoper Minsk sowie Fr. Dr. Andriani von der Wilhelm Leuschner Schule die interessierten Zuhörer mit auf eine musikalische Reise in die Welt der Oper und Operette.

Einen Opernstar mit der weltberühmten Arie „Nessun dorma“ von Rossini live und hautnah zu erleben beeindruckte ebenso wie die perfekt vorgetragenen  Arien von Mozart, Verdi , Schubert und Franz Léhar.

Ein zweiter Schwerpunkt des Programms bildete Kompositionen in denen Tiere dargestellt wurden. So war neben den ruhigen Stücken „Le coucou/Der Kuckuck“ von Claude Daquin, “Der Schwan“ von Camille Saint Saens der am Klavier virtuos vorgetragene „Hummelflug“ von Rimski-Korsakow zu hören. Die Stücke „Granada“ und „Solveigs Lied“ führten die Zuhörer musikalisch nach Spanien und Norwegen.

Beschlossen wurde das Konzert natürlich vorweihnachtlich. Das weltweit bekannte Weihnachtslied „White christmas“ vorgetragen von Andrei Morozow ließ weihnachtliche Stimmung aufkommen. Den interessierten Zuhörern gefielen die Gesangsvorträge und die Klavierstücke so gut, dass sie sich am Schluss des einstündigen Konzertes eine Zugabe erklatschten. Mit dem „Katzenduett“ von Rossini endete schließlich das beeindruckende Konzert.

Die Schüler und Lehrer der Wilhelm-Leuschner-Schule hoffen, dass die russischen Sänger im nächsten Jahr die WLS wieder besuchen und dankten Herrn Müller für die Organisation.

alla-lukazsewisz-andere

Spenden für die Teestube Darmstadt

Freude zur Weihnachtszeit schenken.
Die Schulgemeinde der WLS wünscht erholsame und friedliche Weihnachten.
imag1232-andere imag1218-andere imag1207-andere

Boyz on air! Boys Club besucht Radio Radar

Am Nikolaustag 2016 machte sich der Boys-Club auf den Weg zu Radio Darmstadt. Nach einer kurzen Einführung zum Thema Radio, sammelten wir dort Themen, die wir in unserer einstündigen Sendung ansprechen wollten.

Dann kam der große Moment: Wir hörten den Jingle zu Radio Darmstadt und im Senderaum leuchtete das ‚On Air‘ auf!

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Moderatorin wurden wir direkt in das Geschehen eingebunden und konnten unsere eigene Radiosendung gestalten. Wir redeten über Themen wie den Boys-Club, den Nutzen von Medien und ihre Bedeutung in unserem Leben sowie die Schule an sich.

Die Jungs, die gerade Pause hatten und nicht auf Sendung waren, arbeiteten an dem zweiten großen Projekt, das Radio Darmstadt für uns vorbereitet hat – einem Realtime-Comic. Hierzu wurden vorher viele Fotos gemacht, die dann als Comic zusammengefügt und mit Schriftzügen und Sprechblasen versehen wurden.

Am Ende der Sendung mussten wir unbedingt noch einen Gruß an Herrn Zeller loswerden, der uns leider nicht zum Radio begleiten konnte. Anschließend verabschiedeten wir uns von der Moderatorin (www.radiodarmstadt.de), Herrn Mitsch Schulz (www.mediendiplom-damstadt.de) und dann auch schon wieder von unseren Hörern.

Uns und auch den Betreuern hat es extrem viel Spaß gemacht und wir würden einen Ausflug zu Radio Darmstadt definitiv weiterempfehlen!

realtime-comic-seite-1-andere bild-2-andere bild-1-andere

Weiterlesen »